Jahresrückblick 2016 - TSV Roßfeld Karate

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahresrückblick 2016

Abteilung
Im Januar startete ein Kinderanfängerkurs sowie ein Anfängerkurs für Erwachsene. Erstmals haben wir beide Kurse gleichzeitig um 19.00 Uhr angeboten und hatten großen Zuspruch in beiden Gruppen da einige Eltern zusammen mit den Kindern gleichzeitig trainieren konnten.

 
Im April  haben wir zum ersten Mal unser verspätetes Wintergrillen angeboten. Wir hatten vom Alpverein eine sehr idyllische Hütte bei Blaufelden gemietet. Dort gab es dann Spanferkel frisch vom Grill.  Ein sehr gelungener Abend der mit einem schönen Lagerfeuer endete. Obwohl wir etwas bedenken hatten ob es nicht zu weit weg von Crailsheim ist, hatten wir uns trotzdem für dieses schöne Hüte im Blaubachtal entschieden und sollten Recht haben denn es kamen fast 30 Leute.

Am 1. Mai machten wir uns auf den Weg über den Burgberg nach Saurach. Trotz Regens war eine große Gruppe mit guter Laune dabei.

Im Juni stand das Trainingslager auf dem Programm. Wir waren in Kirchberg in Tirol. Bei schönstem Wetter haben wir jede Menge tolle Wanderungen gemacht, trainiert, uns gut unterhalten und das absolutes Highlight war einen Besuch im Kletterwald. Ein riesen Spaß für Jung und Alt.
Karate Trainingslager 2016
Ihre erste Prüfung legte die Anfängergruppe im Juli mit Bravur ab. Nach nicht mal 6 Monaten war dies eine tolle Leistung und beweist einmal mehr dass es nie zu spät ist mit dem Karatetraining zu beginnen, war doch die älteste Teilnehmerin 66 Jahre alt.
Nicht mehr wegzudenken ist das Grillfest im August. Die Schafscheuer in Maulach ist hier wie immer der perfekte Ort für einen schönen und gemütlichen Abend der einmal mehr mit einem Lagerfeuer endete.
Unsere Nachtwanderung verschlug uns im November nach Alexandersreut. Das erste Mal das die Karatekas bei sternklarer und kalter Nacht hier einkehrten. Ein Besuch der sich auf jeden Fall gelohnt hat und den wir sicherlich mal wiederholen werden.
Anfang Dezember ging es dann zur neu umgebauten Solymar-Therme nach Bad Mergentheim. Lange Zeit war das Freizeitbad geschlossen, doch der Aufwand hat sich gelohnt und kann sich mehr als sehen lassen. Moderne und freundliche Saunen und einfallsreiche Ruheräume ermöglichten uns mal die Seele baumeln zu lassen und den Alltag vergessen.
Am letzten Montag vor Weihnachten weiß jeder Karateka das nicht trainiert wird, sondern bei unserem Wichtelabend in geselliger Runde das Jahr Revue passieren gelassen wird. Fast 30 Leute kamen und bewiesen dass man sich auch abseits der Matte sehr gut versteht.
Leider wurde ein ereignisreiches Jahr kurz vor dem Jahresende durch eine traurige Nachricht überschattet. Unser langjähriges Mitglied, Organisationsleiter, Kindertrainer und gute Seele Gerhard Barth verstarb im Alter von nur 56 Jahren.
Gerhard du wirst uns fehlen.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü