Kata - Formenlauf - TSV Roßfeld Karate

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kata - Formenlauf

Karate > Stilrichtung Shotokan
Formenlauf
Kata ist eine besondere Übungsform, in der die einzelnen Techniken des Kihon in größere Bewegungs- und Sinnzusammenhänge gestellt werden.
Kata bedeutet „Form“ oder „Schablone“. Eine Kata ist ein stilisierter und choreographierter Kampf gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner, der einem festgelegten Muster im Raum, Embusen genannt, folgt. Verschiedene Stilrichtungen üben im Allgemeinen verschiedene Kata, jedoch gibt es auch viele Überschneidungen, Varianten und unterschiedliche Namensgebung. Kata entwickelten sich wie bereits im Abschnitt Geschichte erwähnt zur komprimierten Weitergabe der Techniken einer Schule oder eines einzelnen Meisters ohne die Notwendigkeit schriftlicher Aufzeichnung.

In einer Kata werden technische, taktische, oft auch psychologische und philosophische Inhalte in hochkomplexer Weise formal verschlüsselt sind. Heutzutage werden die Katas des Karate-dô anfänglich zuerst nur ihrer äußeren Form nach unterrichtet und noch nicht erläutert. Dies geschieht erst nach und nach im sogenannten bunkai, bei dem aus den Katas
allgemeine Prinzipien und konkrete Selbstverteidigungsmethoden abgeleitet und mit einem Partner geübt werden. Kata stellt also den Übergang von den Grundlagen zum "angewandten" Karate dar. Anhand der Katas schult man nicht nur Kraft und Kondition, sondern bezieht unter dem bunkai - Aspekt die Partnerarbeit in den Übungsprozeß ein. Das Mit- und Gegeneinander der Übungspartner wird im Bunkai zum Thema. Über die Schulung des Körpers (jap.: tai) und der Technik (jap.: gi) hinaus spielt beim Üben der Katas und der Erläuterung ihrer Inhalte die Schulung des "Herzens" (oder Geistes, jap.: shin) eine besondere Rolle.

Die Kata und ihre Elemente
Bunkai - Zerlegung, Analyse, Verständnis der Kata
Oyo - Anpassung der Einzeltechniken zur Anwendung der Kata
Henka - individueller Ausdruck und individuelles Verständnis einer Kata
Kakushi - verborgene Techniken in der Kata


Hinweis!
Diese und die nachfolgenden Unterseiten basieren auf dem Wikipedia Artikel: Karate. Dieser wird hier stark gekürzt, abgeändert und teilweise in Auszügen wiedergegeben.
Taikyoku shodan
大極初段
Taikyoku=großer Uranfang 
Bassai dai
抜塞大
Bassai-Die Mauern zerstören,
die Festung erstürmen 
Gankaku
岩鶴
Gankaku-Kranich auf dem Felsen, Seite des Sonnaufgangs 
Heian shodan
平安初段
Heian=friedvoller Geist 
Bassai shō
抜塞小 
Nijūshiho
二十四歩
Nijushiho-vierundzwanzig Schritte 
Heian nidan
平安二段 
Empi
燕飛
Empi-Flug der Schwalbe 
Chinte
珍手
Chinte-Seltene Hand 
Heian sandan
平安三段 
Jion
慈恩
Jion-Tempelklan, Liebe und Güte 
Sochin
壮鎮
Sochin-Ruhige Kraft, Stärke und Ruhe 
Heian yondan
平安四段 
Hangetsu
半月
Hangetsu-Halbmond, dreizehn Hände 
Wankan
王冠
Wankan-König & Krone, Pinienrauschen 
Heian godan
平安五段 
Kanku dai
観空小
Kanku-in den Himmel schauen 
Meikyo
明鏡
Meikyo-Reinigen des Spiegels, leuchtender Spiegel 
Tekki shodan
鉄騎初段
Tekki=Eisenreiter,seitwärts kämpfen
Kanku sho
観空大
Gojūshiho dai
五十四歩大
Gojushiho-vierundfünfzig Schritte, Phönix 
Tekki nidan
鉄騎二段 
Jitte
十手
Jitte-Zehn Hände, Tempelhand 
Gojūshiho sho
五十四歩小 
Tekki sandan
鉄騎三段 
Ji'in
慈蔭
Ji'in-Liebe und Schatten 
Unsu
ウンス
Unsu-Hand in den Wolken 
Ten no Kata
天の形 


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü